Radioprogramm

SWR2

Jetzt läuft

SWR2 Zur Person

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Robert Schumann: Blumenstück Des-Dur op. 19 András Schiff (Klavier) Georg Philipp Telemann: Konzert D-Dur TWV 52:D2 Peter Damm, Dieter Pansa (Horn) Capella Sagittariana Leitung: Eduard Melkus Louis Spohr: Allegro moderato aus dem Violinkonzert Nr. 8 a-Moll op. 47 Hilary Hahn (Violine) Schwedisches Radio-Sinfonieorchester Leitung: Eiji Oue Jan Dismas Zelenka: Allegro ma non troppo aus der Sonate g-Moll ZWV 181 Maurice Bourgue, Heinz Holliger (Oboe) Klaus Thunemann (Fagott) Klaus Stoll (Kontrabass) Jonathan Rubin (Laute) Christiane Jaccottet (Cembalo) Camille Saint-Saëns: Havanaise op. 83 Kyung-Wha Chung (Violine) Royal Philharmonic Orchestra Leitung: Charles Dutoit Wolfgang Amadeus Mozart: Molto allegro aus dem Streichquartett G-Dur KV 387 Emerson String Quartet Ottorino Respighi: Galopp aus "La boutique fantasque" Orchestre Philharmonique Royal de Liège Leitung: John Neschling

06.00 Uhr
SWR2 am Morgen

darin bis 8.30 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 26.02.2008: Auf Spitzbergen wird eine Saatgutbank eingerichtet Von Daniela Wakonigg 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag 8:00 - 8:07 SWR2 Aktuell

08.30 Uhr
SWR2 Wissen

Netzwerk der religiösen Rechten - Der "World Congress of Families" Von Gesine Dornblüth Sie wettern gegen sexuelle Minderheiten und gegen Geburtenkontrolle, propagieren stattdessen die "natürliche Familie". Rechte religiöse Aktivisten vernetzen sich weltweit. Der "World Congress of Families" entstand in den 1990er-Jahren auf Initiative eines US-Amerikaners und eines Russen. Fast jährlich kommt der Kongress seitdem zusammen. In Russland, Polen, Ungarn und Italien wurden ihre Treffen von den jeweiligen Regierungen unterstützt. Liberale Stimmen sind besorgt.

08.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
SWR2 Musikstunde

Wenn die Trompete mit dem Kontrabass (5) - Musik mit ungewöhnlichen Instrumenten und ausgefallener Besetzung Mit Christian Möller

10.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

10.05 Uhr
SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven.

11.57 Uhr
SWR2 Kulturservice

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
SWR2 Aktuell

12.30 Uhr
Nachrichten

12.33 Uhr
SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft

12.59 Uhr
SWR2 Programmtipps

13.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

13.05 Uhr
SWR2 Mittagskonzert

Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Matilda Lloyd (Trompete) Leitung: Ben Glassberg Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die Hebriden", Ouvertüre op. 26 Johann Nepomuk Hummel: Trompetenkonzert E-Dur Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zur Oper "Don Giovanni" KV 527 (Konzert vom 1. März 2020 in der Fruchthalle, Kaiserslautern) Ludwig van Beethoven: Klavierquartett Es-Dur op. 16 Paul Rivinius (Klavier) Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Joseph Haydn: Klaviersonate h-Moll Hob XVI:32 Joseph Moog (Klavier) Leopold Godowsky: Studie Nr. 12 über die Etüde Ges-Dur op. 10 Nr. 5 von Frédéric Chopin Joseph Moog (Klavier) Johannes Brahms: Serenade Nr. 2 A-Dur op. 16 Staatsorchester Rheinische Philharmonie Leitung: Daniel Raiskin

14.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

15.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

15.05 Uhr
SWR2 Leben

Neue Heimat - Die syrischen Kinder von Golzow Von Ernst-Ludwig von Aster Wenn Hund Igo bellt, denkt Halima Taha manchmal zurück an ihre Flucht: 2014 trieb die Familie aus Syrien auf einem maroden Boot im Mittelmeer. Der 6-jährige Sohn wünschte sich einen Hund. Falls sie überleben. Die Eltern gaben ihr Versprechen. 2016 lernte Ernst-Ludwig von Aster die 5-köpfige Familie in Golzow kennen, dem Dorf in Brandenburg, das durch die Filmreihe "Die Kinder von Golzow" weltbekannt wurde. Damals berichtete er, wie die syrischen Kinder die Grundschule des Ortes retteten. Fünf Jahre später will er wissen, was aus ihnen geworden ist.

15.30 Uhr
SWR2 Fortsetzung folgt

Aufzeichnungen eines Serienmörders(9/9) Roman von Kim Youngh-ha Aus dem Koreanischen von Inwon Park Gelesen von Martin Feifel

15.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Isabell Lorey: Demokratie im Präsens - Eine Theorie der politischen Gegenwart Lorey kritisiert ausgehend von spanischen Demokratiebewegungen des letzten Jahrzehnts die Ausgrenzungsmechanismen klassischer Staatstheorien und plädiert für eine gegenwartsbezogene, gelebte Demokratie. Suhrkamp Verlag 2020, 217 Seiten, 20 Euro ISBN 978-3-518-29927-2 Die Politikwissenschaftlerin Isabell Lorey, Jahrgang 1963, hat nach einer ersten "Karriere" als Fernsehjournalistin beim ZDF den Lehrstuhl für "Queer Studies" an der "Kunsthochschule für Medien" in Köln übernommen. Ihr neues Buch heißt "Demokratie im Präsens - Eine Theorie der politischen Gegenwart" und wird vorgestellt von Andrea Gnam.

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
SWR2 Impuls

Wissen aktuell Neues aus Wissenschaft, Medizin, Umwelt und Bildung. Dazu Musik, die sich vom Mainstream abhebt.

16.58 Uhr
SWR2 Programmtipps

17.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

17.05 Uhr
SWR2 Forum

Lebe den Augenblick - Macht Achtsamkeit glücklich? Doris Maull diskutiert mit Dr. Britta Hölzel. Psychologin und Neurowissenschaftlerin Bodo Janssen, Unternehmer und Achtsamkeitslehrer Dr. Anna Paul, Expertin für Naturheilkunde und Integrative Medizin, Uni Duisburg-Essen Ganz im Hier und Jetzt sein, nichts bewerten. Das ist die Philosophie der Achtsamkeit. Wer so lebt, reduziert Stress, ist gesünder und kann selbst die Wirtschaft besser machen. Aber wie erklärt sich die Wirksamkeit der Achtsamkeitsmethode? Und warum folgen ihr immer mehr Menschen?

17.50 Uhr
SWR2 Jazz vor Sechs

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
SWR2 Aktuell

18.30 Uhr
SWR2 Aktuell - Wirtschaft

18.40 Uhr
SWR2 Kultur aktuell

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
SWR2 Tandem

Musik Neues aus Pop und Jazz aus aller Welt Moderation: Bernd Lechler Hier stellen wir aktuelle Alben von Singer-Songwritern, Jazz- und Weltmusikern mit Hintergrundinformationen vor. Darin enthalten ist das Album der Woche: "Yol" von Altin Gün (Tristan Reiling)

19.55 Uhr
SWR2 lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
SWR2 Abendkonzert - LIVE

SWR Symphonieorchester Dolby Digital 5.1 Patricia Kopatchinskaja (Violine) Leitung: Christoph Eschenbach Robert Schumann: Violinkonzert d-Moll Antonín Dvorák: Sinfonie Nr. 8 G-Dur op. 88 (Liveübertragung aus der Stuttgarter Liederhalle und als Live-Videostream auf SWRClassic.de) Mit einem gewissen Neid bewunderte Johannes Brahms die melodische Erfindungskraft Antonín Dvoráks. Lange stand dieser sinfonische Meisterkomponist unter dem Verdikt einer böhmischen Folklore. In seiner achten Sinfonie jubiliert das Orchester voll rhythmischer Energetik. Dvorák selbst dirigierte die Uraufführung am 2. Februar 1890 in Prag. Auch Schumanns spätes Violinkonzert, sein letztes Orchesterwerk von 1853, wurde verkannt. Dessen virtuose Herausforderungen wurden auf die psychische Erkrankung des Komponisten geschoben. Schumann wurde 1854 in die Nervenheilanstalt Bonn-Endenich eingeliefert, wo er 1856 verstarb.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
SWR2 Krimi

Über allem war Licht Nach dem gleichnamigen Roman von Magda Woitzuck Mit: Yohanna Schwertfeger, Sebastian Rudolph, Sigi Terpoorten, Fritz Fenne u. a. Hörspielbearbeitung und Regie: Alexander Schuhmacher (Produktion: SWR/SRF 2020) Es geht um Mord. "Milo hatte ihr gesagt, wie sie atmen sollte, durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus, einmal, zweimal, fünfmal, bis sie in der Lage gewesen war, ein paar Sätze zu flüstern. Einer davon hatte gelautet: `Er bringt mich um, Milo, diesmal bringt er mich um', ein anderer: `Ich habe etwas Schreckliches getan.'" Magda Woitzuck, 1983 in Wien geboren, studierte Literaturwissenschaft und schreibt neben Romanen und Prosa vor allem fürs Radio und sehr erfolgreich für SWR2. Für ihr Hörspiel "Die Schuhe der Braut" (ORF 2017) erhielt sie 2018 den Deutschen Hörspielpreis der ARD.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.03 Uhr
SWR2 NOWJazz

Gewagt, gewonnen - Wie die Pianistin Jane Getz ihren Platz im Jazz behauptete Von Franziska Buhre Nach New York zog es die junge Pianistin Anfang der 1960er-Jahre. Dort trat sie u. a. mit Herbie Mann, Charles Mingus oder Charles Lloyd auf. Für ihr Leben als Musikerin nahm Getz große Entbehrungen in Kauf, als Frau in einer von Männern mit maßlosen Egos dominierten Welt erlebte sie auch sexualisierte Gewalt. Später schrieb sie Rockmusik und Country, spielte als Session-Musikerin mit The Bee Gees und nahm eigene Alben auf. Nach zwei Jahrzehnten ließ sie sich wieder auf Jazz ein. Die Sendung versammelt Musik aus den verschiedenen Phasen von Jane Getz' Laufbahn und Auszüge aus ihrer Autobiografie.

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Jean Françaix: Klavierkonzert Florian Uhlig (Klavier) Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern Leitung: Pablo Gonzalez Bernhard Molique: Streichquartett f-Moll op. 28 Mannheimer Streichquartett Max Reger: "Ach Herr, strafe mich nicht" op. 110 Nr. 2 SWR Vokalensemble Stuttgart Leitung: Frieder Bernius Richard Strauss: "Eine Alpensinfonie" op. 64 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: François-Xavier Roth

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

George Tempeton Strong: "Ondine" Moskauer Sinfonie-Orchester Leitung: Adriano Nikolaj Medtner: "Sonata reminiscenza" op. 38 Nr. 1 Anna Zassimova (Klavier) Robert Schumann: Fantasie C-Dur op. 131 Patricia Kopatchinskaja (Violine) WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Heinz Holliger Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 4 G-Dur Miah Persson (Sopran) Budapest Festival Orchestra Leitung: Ivan Fischer

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
ARD-Nachtkonzert

Joseph Guy Marie Ropartz: Prélude, marine et chansons Daniela Koch (Flöte) Hyeyoon Park (Violine) Teng Li (Viola) Julian Steckel (Violoncello) Anneleen Lenaerts (Harfe) Georg Friedrich Händel: Concerto grosso h-Moll op. 6 Nr. 12 Orpheus Chamber Orchestra Isaac Albéniz: "L'automne" op. 170 Juan José Mudarra Gámiz (Klavier) Peter Tschaikowsky: Ouvertüre aus "Das Gewitter" op. 76 Göteborger Sinfoniker Leitung: Neeme Järvi